Polizei stoppt Raser: über 90 Stundenkilometer zu schnell
DPA
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/Archivbild
DPA

Soest (dpa/lnw) - Die Polizei hat einen Sportwagenfahrer in Soest erwischt, der über 90 Stundenkilometer zu schnell unterwegs war. Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatte das Lasergerät am Samstagnachmittag bei dem Wagen eine Geschwindigkeit von 161 km/h gemessen - statt der erlaubten 70. Dem Fahrer aus Warendorf drohen nun zwei Punkte in Flensburg, 680 Euro Bußgeld und ein dreimonatiges Fahrverbot.

SOCIAL BOOKMARKS