Polizeibeamter a.D. ermittelt nach Raddiebstahl von Enkelin
DPA
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild
DPA

Witten (dpa/lnw) - Für die Enkelin wieder im Ermittlereinsatz: Ein 75-Jähriger pensionierter Polizeibeamter hat in Witten geholfen, einen Raddiebstahl aufzuklären und das gestohlene Rad seiner Enkeltochter zurückzuholen. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war das Trekkingrad der 16 Jahre alten Enkelin aus dem Garten ihres Opas gestohlen worden. Tochter und Mutter brachten den Diebstahl zur Anzeige, es fehlten jedoch Ermittlungsansätze.

Der Polizeibeamte a.D. entdeckte jedoch laut Mitteilung einige Tage später das Fahrrad in einem Park und konnte es mit Hilfe seiner Tochter als das Diebesgut identifizieren. Als der Senior einen Mann in der Nähe des Rades ansprach und dieser davonrannte, nahm er die Verfolgung auf - mit dem Fahrrad der Enkeltochter. Der 75-Jährige habe den Tatverdächtigen stellen können, hieß es weiter. Der ebenfalls alarmierten Polizei gab der Mann zu Protokoll, das Fahrrad tags zuvor in dem Park gekauft zu haben. Die Ermittlungen dazu dauern an, die 16-Jährige hat ihr Fahrrad zurück.

SOCIAL BOOKMARKS