Polizeistreife findet lebensgefährlich Verletzten

Düsseldorf (dpa/lnw) - Mit einer lebensgefährlichen Stichverletzung ist am frühen Mittwochmorgen in Düsseldorf ein 49-Jähriger an einer Bushaltestelle von einer Streife gefunden worden. Der Mann musste notoperiert werden, wie die Polizei Düsseldorf mitteilte. Ermittelt wird wegen versuchter Tötung. Ersten Ermittlungen zufolge könnte sich die Tat in einem Mehrfamilienhaus in der Nähe der Haltestelle abgespielt haben. Die näheren Umstände seien jedoch noch «völlig unklar», hieß es in der Mitteilung.

SOCIAL BOOKMARKS