Polizist angeschossen: Richter verhängen acht Jahre Haft

Bochum (dpa/lnw) - Weil er einen Polizisten angeschossen hat, ist ein 40-jähriger Mann aus Herne am Donnerstag zu acht Jahren Haft verurteilt worden. Der Angeklagte hatte beim Auftauchen eines Streifenwagens in der Nacht zum 15. Juni 2014 ohne ersichtlichen Grund mit seinem Fahrrad die Flucht ergriffen. Er war daraufhin verfolgt und gestellt worden. Bei einem Kampf mit den Polizisten schoss der Angeklagte auf einen von ihnen. Der Beamte wurde am Oberschenkel getroffen. Warum der Angeklagte bewaffnet war, konnte im Prozess vor dem Bochumer Schwurgericht nicht geklärt werden. Verurteilt wurde er wegen eines Mordversuchs.

SOCIAL BOOKMARKS