Polizist beinahe überfahren: Mordkommission ermittelt
DPA
Das Blaulicht auf einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/Archiv
DPA

Mönchengladbach (dpa/lnw) - Nachdem ein Polizist bei einer Fahrzeugkontrolle im niederrheinischen Willich beinahe überfahren wurde, ermittelt eine Mordkommission. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. Die Tat ereignete sich demnach am Dienstag vor einer Woche. Polizisten wollten auf einem Wirtschaftsweg eine schwarze Limousine mit Essener Kennzeichen anhalten und kontrollieren. Anstatt abzubremsen, gab der Fahrer Gas, wie die Behörden mitteilten. Ein Polizist konnte sich nur noch mit einem Sprung zur Seite vor dem Überfahren retten. Das Fahrzeug stand eine viertel Stunde später verlassen in dem kleinen Ort Anrath.

SOCIAL BOOKMARKS