Polizisten retten Bewusstlosen aus der Ruhr

Mülheim/Essen (dpa/lnw) - In Mülheim haben Polizisten einen bewusstlos in der Ruhr treibenden Mann aus dem Wasser gezogen. Die Beamten waren von Passanten alarmiert worden, die beobachtet hatten, wie der offensichtlich angetrunkene 76-Jährige in den Fluss gefallen war, berichtete die Polizei am Montag in Essen. Der Mann hatte sich beim Sturz den Kopf so stark angeschlagen, dass er das Bewusstsein verlor. Ein Beamter zog den Dinslakener aus dem Wasser, seine Kollegin machte eine Wiederbelebung. Der 76-Jährige kam ins Krankenhaus, es besteht Lebensgefahr.

SOCIAL BOOKMARKS