Polizistin schießt aus Versehen - Kollege verletzt

Wuppertal (dpa/lnw) - Eine Polizistin hat in Wuppertal aus Versehen einen Schuss abgefeuert und damit ihren Kollegen verletzt. Die 27-jährige Beamtin habe ihre Dienstwaffe nach einem Einsatz zurück ins Holster stecken wollen, als sich der Schuss gelöst habe, berichteten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag. Die Kugel schlug in den Straßenbelag - ein Splitter verletzte ihren 24-jährigen Kollegen am Unterschenkel. Er wurde vor Ort von einem Notarzt behandelt und kam in ein Krankenhaus. Die Dienstwaffe werde nun untersucht, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Die Polizistin hatte zuvor einen mit einem Messer bewaffneten Angreifer in Schach gehalten.

SOCIAL BOOKMARKS