Poller trennte Zeh ab: Ursachenermittlung dauert an

Paderborn (dpa/lnw) - Nachdem ein versenkbarer Poller in Paderborn einem sechsjährigen Mädchen einen großen Zeh abgerissen hat, dauern die Ermittlungen der Behörden zur Unfallursache an. «Wir können nicht sagen, ob es sich um technisches oder menschliches Versagen handelt», sagte der Sprecher der Stadt Paderborn, Jens Reinhardt, am Montag auf dpa-Anfrage. Nach Angaben der Polizei wurde der Poller gesichert. Sie ermittelt wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung. Das Mädchen hatte am Freitag auf dem Domplatz einen vermutlich nicht verriegelten Poller berührt, der daraufhin in den Boden schnellte und den Zeh abtrennte. In einer Klinik gelang es, der Sechsjährigen aus Schleswig-Holstein die große Zehe am rechten Fuß wieder anzunähen.

SOCIAL BOOKMARKS