Präses Rekowski: Koalition für ein offenes Deutschland
DPA
Der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Manfred Rekowski. Foto: Thomas Frey/Archiv
DPA

Düsseldorf (dpa/lnw) - Der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Manfred Rekowski, fordert als Konsequenz aus der Bundestagswahl eine «Koalition für ein offenes, soziales und gerechtes Deutschland». Dabei müssten «Nächstenliebe und Mitmenschlichkeit mehr zählen als Ausgrenzung und Angstmache», erklärte Rekowski am Sonntagabend. Konkrete Parteien nannte er nicht. Die evangelische Kirche hatte sich aber von den Positionen der AfD abgegrenzt. Die Wahlergebnisse zeigen nach Ansicht von Rekowski auch, dass die Politik und Politiker «erkennbarer bei den Fragen der Menschen sein müssen».

SOCIAL BOOKMARKS