Preise in NRW um 2,0 Prozent gestiegen
DPA
Eine Rentnerin hält einen Geldbeutel mit Euromünzen. Foro: Karl-Josef Hildenbrand/Archiv Foto: Karl-Josef Hildenbrand
DPA

Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Verbraucherpreise in Nordrhein-Westfalen lagen im August um 2,0 Prozent über dem Vorjahresniveau. Das teilte das Statistische Landesamt am Donnerstag mit. Damit hat sich die Jahresinflationsrate im Vergleich zum Juli nicht verändert. Im Mai und Juni hatte sie bei 2,1 Prozent gelegen.

Auch im August mussten die Verbraucher vor allem für Energie tiefer in die Tasche greifen. So war beispielsweise Heizöl um 31,1 Prozent teurer als ein Jahr zuvor. Nahrungsmittel verteuerten sich um 2,1 Prozent. Bei Obst betrug der Preisanstieg 5,2 Prozent, bei Gemüse 3,0 Prozent.

SOCIAL BOOKMARKS