Prozess um Maschinenpistole auf Kinderspielplatz

Düsseldorf (dpa/lnw) - Zwei Jahre nach dem Fund einer scharfen Maschinenpistole auf einem Spielplatz in Düsseldorf wird der Fall vor Gericht aufgerollt. Spielende Kinder hatten die dort versteckte Kriegswaffe in einem Gebüsch entdeckt. Drei Männer im Alter von 29, 31 und 48 Jahren sind heute vor dem Amtsgericht wegen Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz angeklagt. Einer der Angeklagten soll bis 2012 einer Rockergruppe angehört haben. Bei der Waffe handelt es sich um eine Ceska vom Typ «Scorpion» im funktionstüchtigen Zustand mit Schalldämpfer und 53 Patronen.

SOCIAL BOOKMARKS