RTL führt die Ostergeschichte auf: Gottschalk als Erzähler
DPA
Thomas Gottschalk sitzt im SWR 3 Studio vor Beginn seiner Radioshow. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild
DPA

Köln/Essen (dpa) - Der Sender RTL will an Ostern die letzten Tage im Leben von Jesus Christus als großes Live-Event nachspielen - im Ruhrgebiet und mit Moderator Thomas Gottschalk (69, «Wetten, dass..?») als Erzähler. Das Projekt trägt den Namen «Die Passion». Neben Gottschalk sollen «bekannte Schauspieler und Sänger mithilfe deutscher Popsongs die über 2000 Jahre alte Geschichte zum Leben erwecken und die dramatischen Ereignisse in unsere heutige Zeit transportieren», wie RTL am Montag mitteilte. Wer genau dabei sei, werde noch verraten. Unter anderem ist noch unklar, wer den Jesus spielen wird.

Schauplatz ist nicht Jerusalem, sondern Essen. Geplant ist den Angaben zufolge eine Hauptbühne, auf der Sänger mit Band und Chor auftreten. Hinzu kommen weitere Schauplätze in Essen sowie eine Prozession, bei der «ein großes leuchtendes Kreuz» durch die Straßen getragen werde. Eine Sprecherin betonte, RTL werde dabei kein Bibel-TV machen. «Wir machen daraus keine Oberammergauer Festspiele und kein Musical, sondern ein unterhaltsames modernes Musik-Event.» Dabei werde man auch von kirchlicher Seite beraten, diverse Professoren hätten am Skript mitgearbeitet.

Gottschalk fühlt sich nach eigenen Angaben so gut vorbereitet auf den Job wie selten zuvor. «Ich habe schon als Jugendlicher Vorbeter die Passion in der Kulmbacher Hedwigskirche vorgetragen und freue mich, dass RTL mit dieser Erlösungsgeschichte, die mehr ist als eine fromme Legende, ins Quotenrisiko geht», sagte er dem Sender.

Das Vorbild für das TV-Event stammt nach RTL-Angaben aus dem niederländischen Fernsehen. Dort hole es herausragende Quoten.

SOCIAL BOOKMARKS