Raddiebstahl angezeigt: Verdächtiger fährt vorbei
DPA
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild
DPA

Dortmund (dpa/lnw) - Während einer Diebstahlanzeige bei der Polizei ist ein Teenager mit dem mutmaßlich gestohlenen Rad an der Wache vorbei gefahren und gefasst worden. Ein 16-Jähriger war am Montagabend zu den Beamten am Dortmunder Hauptbahnhof gekommen, weil sein am Mittag in der Nähe abgestelltes und abgeschlossenes Rad verschwunden war. «Noch während er den Bundespolizisten den Sachverhalt schilderte, sah er, wie eine ihm unbekannte Person mit seinem gestohlenen Rad an der Wache vorbeifuhr», berichteten die Beamten am Dienstag.

Die Polizisten hätten den 14-jährigen Radfahrer verfolgt und gestoppt. Das Rad habe zu der zuvor gemachten Beschreibung gepasst. Zudem habe der Teenager nicht schlüssig erklären können, woher er das Rad habe. Gegen ihn leiteten die Beamten ein Strafverfahren wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls ein.

SOCIAL BOOKMARKS