Radfahrerin schwer verletzt: 49-Jährige vorläufig festgenommen

Issum/Krefeld (dpa/lnw) - Nach der Kollision mit einer Radfahrerin ist eine Autofahrerin in Issum im Kreis Kleve vorläufig festgenommen worden. Die 49-Jährige steht im Verdacht, die zehn Jahre ältere Frau am Montagnachmittag auf einem Waldweg absichtlich umgefahren zu haben, wie ein Sprecher der Polizei in Krefeld mitteilte. Es gebe Hinweise darauf, dass die beiden Frauen sich kennen und sich als Rivalinnen betrachten. Die Radfahrerin wurde schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber abtransportiert. Die Polizei ermittelt wegen versuchter Tötung.

SOCIAL BOOKMARKS