Rauschgift im Kinderwagen

Aachen (dpa/lnw) - Einen Kinderwagen mit ihrem elf Monate alten Sohn hat eine Studentin aus Süddeutschland zum Drogenschmuggel missbraucht. Die 30-Jährige war bei der Kontrolle eines Linienbusses an der deutsch-niederländischen Grenze bei Aachen aufgefallen, berichtete die Bundespolizei am Donnerstag. Im Ablagefach des Kinderwagens entdeckten die Polizisten eine Chips-Tüte und einen Getränkepack vollgestopft mit Amphetamin. Insgesamt drei Kilo des Rauschmittels holten sie aus dem Kinderwagen.

Pressemitteilung

SOCIAL BOOKMARKS