Razzia gegen Salafisten in Nordrhein-Westfalen und Hessen

Berlin (dpa) - Die Polizei holt erneut zum Schlag gegen die islamistische Szene aus. Seit den frühen Morgenstunden laufen Razzien gegen Salafisten-Vereine, wie ein Sprecher des Bundesinnenministeriums der Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch in Berlin sagte. Schwerpunkte sind Nordrhein-Westfalen und Hessen.

Zuvor hatte schon die «Bild»-Zeitung unter Berufung auf Sicherheitskreise über die lange geplante Aktion berichtet. Hunderte Beamte seien im Einsatz.

Bereits im Juni 2012 waren Polizei und Justiz mit Großrazzien gegen radikal-islamische Salafisten vorgegangen. Beamte hatten damals Wohnungen, Vereinsräume und eine Moschee in Solingen in NRW durchsucht; Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) verbot im Zuge der Aktion die salafistische Vereinigung «Millatu Ibrahim». Sein Sprecher sagte nun, die Auswertung der damals gefundenen Unterlagen habe Hinweise für die jetzige Folgeaktion geliefert.

Bundesamt für Verfassungsschutz zu Salafisten in Deutschland

Allgemeine Islamismus-Informationen, Landesamt für Verfassungsschutz Baden-Württemberg

Formen islamistischer Propaganda, Studie Inneministerium NRW

Studie Lebenswelten junger Muslime, Bundesinnenministerium

SOCIAL BOOKMARKS