Rechnungshof klagt auf mehr Transparenz bei NRW.Bank

Münster (dpa/lnw) - Der Landesrechnungshof will vor dem Verfassungsgericht in Münster einen besseren Einblick in die Kontrollpraktiken bei der landeseigenen NRW.Bank einklagen. Die Prüfer befürchten einen «Schattenhaushalt», der ihrer Aufsicht entzogen ist. Das sagte ein Sprecher des Landesrechnungshofes (LRH) am Mittwoch in Düsseldorf auf Anfrage von dpa. Den Prüfern seien Auskünfte und Unterlagen verweigert worden, erklärte der Sprecher. «Der LRH konnte deshalb nicht feststellen, ob das Finanzministerium seinen Aufsichts- und Steuerungspflichten gegenüber der NRW.Bank nachgekommen ist.» Die Verhandlung ist am 15. November geplant.

Ankündigung des Prozesstermins

SOCIAL BOOKMARKS