Rechtsextremisten werben um junge Frauen

Düsseldorf (dpa/lnw) - Die rechtsextremistische NPD wirbt nach Beobachtungen des Verfassungsschutzes in Nordrhein-Westfalen verstärkt um junge Frauen. «Die Neonazis und die NPD tarnen dabei ihre rassistische Propaganda über harmlos wirkende Fotos in Schülerzeitungen und auf Covern rechtsextremistischer Musik-CDs», teilte Innenminister Ralf Jäger (SPD) am Samstag mit. Das Konzept scheine zu wirken, heißt es in einem «Spiegel Online»-Bericht unter Berufung auf den Verfassungsschutz. Der Anteil junger Frauen in rechtsextremen Organisationen steige. Das Rollenbild der Rechtsextremisten habe sich aber kaum geändert.

«Spiegel Online»-Bericht

SOCIAL BOOKMARKS