Regen zu Wochenbeginn, danach wechselnd bewölkt bis heiter
DPA
Menschen gehen mit Regenschirmen durch die Innenstadt. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
DPA

Essen (dpa/lnw) - Nach einem regnerischen Wochenstart wird das Wetter in Nordrhein-Westfalen in dieser Woche wechselnd bewölkt bis heiter. Am Montag gibt es örtlich noch etwas Regen, der aber am Vormittag nach und nach abzieht, wie eine Meteorologin des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Essen sagte. Dann lockert es bei Temperaturen von acht bis 14 Grad von Nordwesten her auf. Die Nacht wird klar und trocken - aber kalt bei Temperaturen von zwei Grad. Auch Bodenfrost tritt vielerorts auf.

Am Dienstag ziehen neue Wolken mit vereinzelten Schauern auf - besonders im Norden. Im Laufe des Tages sei der Regen dann aber weg, so die Meteorologin. Ab Mittwoch werde die Woche wechselnd bewölkt bis heiter und trocken. «Die Sonne werden wir an allen Tagen sehen.» Wärmere Temperaturen erwarte sie allerdings erst wieder am Ende der Woche.

SOCIAL BOOKMARKS