Rekordbesuch bei Festival «Wege durch das Land»

Detmold (dpa/lnw) - Mit einer Rekordbilanz ist das diesjährige Literatur- und Musikfestival «Wege durch das Land» zu Ende gegangen. Erstmals in der 14-jährigen Festivalgeschichte sei die Marke von 10 000 Besuchern übertroffen worden, teilte die künstlerische Leiterin, Brigitte Labs-Ehlert, am Montag mit. Alle Veranstaltungen seien ausverkauft gewesen, mehrere seien wiederholt worden, um der großen Nachfrage gerecht zu werden. Nächstes Jahr beginnt das Festival am 29. Mai in Bielefeld.

Festivalseite

SOCIAL BOOKMARKS