Rentner starb nach Wohnungsbrand

Witten (dpa/lnw) - Ein 79-jähriger Rentner ist am Mittwoch in Witten durch einen Brand in seiner Wohnung ums Leben gekommen. Das Feuer sei am Vormittag vermutlich durch einen fahrlässigen Umgang mit einer Kerze oder einer Zigarette ausgelöst worden, teilte die Polizei in Bochum mit. Nachdem Retter den Mann aus der stark verqualmten Wohnung geborgen hatten, starb der Rentner wenig später an den Folgen einer schweren Rauchvergiftung im Krankenhaus.

SOCIAL BOOKMARKS