Richter und Trockel gegen Schließung von Kölner Bibliothek

Köln (dpa/lnw) - Die Künstler Gerhard Richter und Rosemarie Trockel gehören zu den Unterzeichnern eines Aufrufs zum Erhalt der Kölner Kunst- und Museumsbibliothek (KMB). Wie die Initiatoren des Aufrufs am Donnerstag mitteilten, haben auch der Direktor des Museum of Modern Art in New York, Glenn D. Lowry, und der Direktor der Londoner Tate Gallery, Nicholas Serota, unterschrieben. Im Kölner Stadtrat wird über die Schließung oder Aufteilung der Bibliothek diskutiert, um jährlich Millionen zu einzusparen. Die Stadt Köln ist hoch verschuldet und muss den Neubau des 2009 eingestürzten Stadtarchivs finanzieren. Ursprünglich sollte die Bibliothek in den Neubau des Archivs mit einziehen. Die KMB gilt als eine der bedeutendsten Bibliotheken ihrer Art.

Informationen zur Bibliothek

SOCIAL BOOKMARKS