Rocker-Kriminalität: Durchsuchung in Mönchengladbach

Mönchengladbach (dpa/lnw) - Die Polizei hat bei ihrer Offensive gegen die eskalierende Rockergewalt ein Gebäude in Mönchengladbach durchsucht und mehrere Männer abgeführt. Polizeisprecher Peter Elke bestätigte am Donnerstag in Essen Informationen der «Rheinischen Post». Ob es sich um einen Einsatz im Zusammenhang mit den Mord-Ermittlungen wegen des toten Duisburger Rockers Kai M. handelt, wollte die Polizei nicht sagen: «Es finden derzeit täglich Einsätze im Bereich der Rocker-Kriminalität statt». Mönchengladbach war bereits vor zwei Jahren Schauplatz einer blutigen Schlacht zwischen Rockern.

SOCIAL BOOKMARKS