Röttgen kommt nicht zu Elefantenrunde

Düsseldorf (dpa/lnw) - CDU-Spitzenkandidat Norbert Röttgen ist nach seiner herben Niederlage bei der nordrhein-westfälischen Landtagswahl nicht zur «Elefantenrunde» im WDR-Fernsehen erschienen. Er ließ sich am Sonntagabend bei der Wahlnachlese der Spitzenkandidaten vom nordrhein-westfälischen Generalsekretär Oliver Wittke vertreten. Wittke erläuterte, Röttgen habe an dem Abend bereits sehr viele Interviews gegeben und sei mit seiner Familie heimgefahren.

SOCIAL BOOKMARKS