Rollstuhl zum Wandern und spezielle Autos bei Pflegemesse Rehacare

Düsseldorf (dpa/lnw) - Ein spezielles Auto für Rollstuhlfahrer und ein Rollstuhl zum Wandern gehören zu den Neuheiten auf der internationalen Pflegemesse Rehacare in Düsseldorf. Um in das 2,50 Meter lange Fahrzeug zu gelangen, müssen Gehbehinderte sich nicht einmal auf den Vordersitz hieven, sie können in ihrem Rollstuhl sitzenbleiben und bequem über eine Rampe in das Auto hineinfahren. Bei dem Modell zum Wandern dagegen ist die Hilfe von zwei kräftigen Unterstützern gefragt. Sie müssen bei dem Gefährt, das einer Sänfte ähnelt, ein Gestänge an den beiden Enden halten.

Die Messe ist seit Donnerstag für Besucher geöffnet und läuft noch bis Sonntag. Neben Produkten zur Pflege, Rehabilitation und Mobilität werden auch Alltagshilfen für pflegende Angehörige vorgestellt. Mit erstmals mehr als 900 Ausstellern aus 36 Ländern hat die Messe eine Rekordbeteiligung.

SOCIAL BOOKMARKS