Rote Ampel an Kreuzung missachtet: Drei Verletzte
DPA
Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht. Foto: Matthias Rietschel/AFP/POOL/dpa/Archivbild
DPA

Mönchengladbach (dpa/lnw) - Bei einem Zusammenstoß zweier Pkw auf einer Kreuzung in Mönchengladbach sind am Sonntagabend drei Menschen verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen hatte ein 21 Jahre alter Autofahrer eine rote Ampel missachtet, wie die Polizei am Montag mitteilte. Auf der Kreuzung prallte sein Wagen dann mit einem Taxi zusammen. Der 21-Jährige und der 49 Jahre alte Taxifahrer wurden demnach schwer verletzt. Wie die Feuerwehr mitteilte, mussten sie aus ihren Fahrzeugen befreit und ins Krankenhaus gebracht werden. Lebensgefahr bestand aber nicht. Der 27 Jahre alte Beifahrer des 21-Jährigen wurde nach Polizeiangaben leicht verletzt.

SOCIAL BOOKMARKS