Rote Ampel übersehen: Drei Autos zusammengestoßen

Bonn (dpa/lnw) - Bei einem Unfall an einer roten Ampel sind in Bonn fünf Personen verletzt worden. In die Kollision waren am Sonntag drei Autos verwickelt. Ein 21-Jähriger habe das Rotlicht übersehen und sei auf der Kreuzung mit dem abbiegenden Wagen einer 34 Jahre alten Frau zusammengestoßen, berichtete die Polizei. Durch den Aufprall wurde das Auto der Frau gegen das dritte am Unfall beteiligte Fahrzeug geschleudert. Alle drei Fahrer und zwei weitere Insassen wurden leicht verletzt. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf 25 000 Euro.

Polizeimeldung

SOCIAL BOOKMARKS