Ruhrverband feiert Geburtsstunde vor hundert Jahren

Essen (dpa/lnw) - Das Wasserwirtschaftsunternehmen Ruhrverband hat am Mittwoch seine Geburtsstunde vor hundert Jahren gefeiert. «Die Leistungen des Ruhrverbands haben über den Zeitraum eines ganzen Jahrhunderts unsere Umwelt erhalten und die Lebensqualität von Millionen Menschen entscheidend verbessert», sagte die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) bei einem Festakt in Essen.

Der genossenschaftlich organisierte Zusammenschluss aus Kommunen, Industrie und Wasserversorgern war am 5. Juni 1913 gegründet worden, um im industriellen Ballungsraum Ruhrgebiet sauberes Trinkwasser für eine wachsende Bevölkerung bereitzustellen. Als einer von zehn großen Wasserwirtschaftsverbänden in NRW versorgt der Ruhrverband heute rund 26 Prozent der Bevölkerung des Landes mit Trinkwasser und betreibt Kläranlagen für die 60 Kommunen im Einzugsgebiet.

Pressemitteilung Jubiläum

Ruhrverband Broschüre

SOCIAL BOOKMARKS