Run auf Immendorffs Affen bei Achenbach-Auktion

Düsseldorf (dpa/lnw) - Bei der Massenauktion der Kunstwerke des inhaftierten Kunstberaters Helge Achenbach haben die Affen-Skulpturen des Künstlers Jörg Immendorff ein Bieteransturm ausgelöst. Insgesamt wurden in Achenbachs früherer Lagerhalle in Düsseldorf seit Mittwochabend mehr als 50 Bronze-Affen für rund 814 000 Euro versteigert, wie eine Sprecherin des Auktionshauses Van Ham am Donnerstag sagte. Die höchsten Preise von jeweils 46 000 Euro wurden für drei fast zwei Meter hohe Affen erzielt. Auch kleinere Affen wechselten am Donnerstag oft für ein Mehrfaches der Schätzpreise den Besitzer. Papierarbeiten Immendorffs, darunter ein goldenes Porträt von Ex-Kanzler Gerhard Schröder, die auf rund 500 Euro taxiert worden waren, gingen für weit höhere Summen im Tausenderbereich weg.

Informationen zur Auktion

Katalog der Düsseldorfer Auktion

Katalog der Kölner Auktion

SOCIAL BOOKMARKS