Ryanair bald wieder stärker am Niederrhein vertreten

Weeze (dpa/lnw) - Der Billigflieger Ryanair baut sein Angebot am Niederrhein-Airport Weeze nach einem Streichkonzert im vergangenen Jahr wieder aus. Im Sommerflugplan sind sieben neue Verbindungen vorgesehen, wie die irische Fluggesellschaft am Mittwoch mitteilte. Außerdem sollen auf zehn bereits bestehenden Strecken künftig mehr Maschinen unterwegs sein. Bei den neuen Strecken handelt es sich um klassische Urlaubsziele, vor allem in Spanien. Im vergangenen Jahr hatte Ryanair den Flugplan mit Verweis auf die damals neue Luftverkehrsabgabe radikal zusammengestrichen. Davon seien in erster Linie Ziele für «preissensitive» Wochenendreisende betroffen gewesen, erläuterte eine Sprecherin.

SOCIAL BOOKMARKS