SPD-Abgeordnete tritt von Vorsitz im NSU-Ausschuss zurück

Düsseldorf (dpa/lnw) - Die SPD-Abgeordnete Nadja Lüders ist vom Vorsitz des NSU-Untersuchungsausschusses im Düsseldorfer Landtag zurückgetreten. Das teilte sie am Montag in einer persönlichen Erklärung mit. Lüders hatte vor wenigen Tagen erklärt, dass sie als Anwältin einen Rechtsextremisten in einem Kündigungsschutzverfahren vertreten habe. Lüders schrieb am Montag, die Arbeit des Ausschusses dürfe nicht durch eine Diskussion um die Person der Vorsitzenden beeinträchtigt werden.

SOCIAL BOOKMARKS