Sammler schenkt Brühler Museum Bild von Max Ernst

Bonn (dpa/lnw) - Der Kunstsammler Peter Schneppenheim hat dem Max-Ernst-Museum Brühl ein Gemälde des Malers und Bildhauers geschenkt. Dabei handelt es sich um das Bild «The Twentieth Century», teilte das Museum des Landschaftsverbandes Rheinland am Mittwoch mit. Das 1955 entstandene, 50,8 mal 61 Zentimeter große Bild wird am 17. Januar offiziell übergeben und dann in der ständigen Sammlung des Museums ausgestellt. Max Ernst (1891-1976) gilt als einer der wichtigsten Vertreter des Dadaismus und Surrealismus. Das 2005 eröffnete Museum in der Geburtsstadt von Max Ernst gibt einen Überblick über das Werk des Künstlers.

Startseite des Museums

SOCIAL BOOKMARKS