Sauerland-Gegner starten Abwahl-Kampagne

Duisburg (dpa/lnw) - Die Befürworter einer Abwahl des Duisburger Oberbürgermeisters Adolf Sauerland (CDU) wollen ihr Vorgehen bis zur Abstimmung am 12. Februar koordinieren. Vertreter von Parteien, Gewerkschaften und der Initiative «Neuanfang für Duisburg» wollten in der kommenden Woche über ein Abwahl-Manifest beraten, sagte am Freitag der Geschäftsführer der Duisburger SPD, Jörg Lorenz. «Mit dem Manifest sollen die Bürger noch einmal zur Abwahl aufgerufen werden», sagte Lorenz. Den Wahlkampf werde man mit der Frage führen: «Wollt ihr diesen Oberbürgermeister behalten?» Der Duisburger Stadtrat hatte am Donnerstag einstimmig den 12. Februar als Termin für die Abstimmung festgelegt.

Gemeindeordnung zu Bürgermeister-Abwahl

SOCIAL BOOKMARKS