Schäuble und der Duden für Sprachpanscher 2013 vorgeschlagen

Dortmund (dpa/lnw) - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) und ausgerechnet das Wörterbuch der deutschen Sprache, der Duden, sind für den zweifelhaften Titel «Sprachpanscher des Jahres» nominiert. Mit unbeholfenen Exkursionen ins Englische mache Schäuble seit Jahren den Übersetzern in Brüssel Konkurrenz und falle damit allen Versuchen in den Rücken, Deutsch als echte Arbeitssprache in der EU zu verankern, teilte der Verein Deutsche Sprache (VDS) am Donnerstag in Dortmund mit. Der Duden rücke «durch das gedankenlose Aufnehmen dummer Anglizismen» in die Vorschlagsliste. Weitere Kandidaten sind SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles, der Spielzeughersteller Playmobil und der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche, Nikolaus Schneider.

Über den Verein

SOCIAL BOOKMARKS