Schalke oder WDR-Mann Baars bekommen Pannekopp-Orden

Dortmund (dpa/lnw) - Der «Pannekopp des Jahres» wird in diesem Jahr von König Fußball und den Medien geprägt. Die kabarettistische Karnevalssitzung Geierabend vergibt den 29 Kilo schweren Antiorden aus rostigem Stahl am Dienstag in Dortmund für fragwürdige Verdienste um das Ruhrgebiet. Nominiert sind der FC Schalke 04 und der Leiter des WDR-Studios Dortmund, Gerald Baars. Schalke, weil das ZDF im November bei der Übertragung der Champions League den Rivalen Borussia Dortmund vorzog und die Schalker daraufhin dem ZDF die Interviews verweigerten. Baars, weil er nach der BVB-Fanrandale auf Schalke die BVB-Südtribüne aus dem Vorspann der Sendung «Lokalzeit» gestrichen hatte. Intendant Tom Buhrow machte die Entscheidung sofort rückgängig.

SOCIAL BOOKMARKS