Schalke verliert in Lissabon und muss ums Achtelfinale bangen

Lissabon (dpa) - Der FC Schalke 04 muss um den Einzug in das Achtelfinale der Champions League bangen. Der Fußball-Bundesligist verlor am Mittwoch mit 2:4 (1:1) bei Sporting Lissabon. Zwar gingen die Gelsenkirchener vor 40 000 Zuschauer im Estadio José Alvalade XXI in der 17. Minute durch ein Eigentor von Islam Slimani in Führung, danach aber kassierten sie durch Naby Sarr (26.), Jefferson (52.), nd Nai (72.) und Sliami (90.+1) gleich vier Gegentreffer und eine verdiente Niederlage. Der zwischenzeitliche Anschlusstreffer von Denis Aogo (88.) kam zu spät. Die erste Niederlage in der Gruppe G setzt Schalke vor dem nächsten Gruppenspiel am 25. November zu Hause gegen den FC Chelsea gewaltig unter Druck.

SOCIAL BOOKMARKS