Schalkes Pressechef Thomas Spiegel hört auf

Gelsenkirchen (dpa/lnw) - Der langjährige Pressesprecher Thomas Spiegel beendet seine Tätigkeit in dieser Funktion beim Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04. «Der FC Schalke 04 und Thomas Spiegel haben sich am Dienstag darauf verständigt, dass er seine Tätigkeit als Direktor Medien, Kommunikation und PR der Königsblauen mit sofortiger Wirkung beendet», teilte der Revierclub am Dienstag mit. Gründe für die vorläufige Trennung nannte Schalke nicht. Auch ein Nachfolger für Spiegel wurde nicht bekannt gegeben.

Dem Verein soll der 53 Jahre alte Spiegel aber erhalten bleiben. Er werde zu einem späteren Zeitpunkt sein Arbeitsverhältnis in anderer Funktion wieder aufnehmen, hieß es. «Thomas Spiegel hat in seiner langjährigen Tätigkeit bei Schalke 04 jederzeit hundertprozentige Professionalität, Loyalität und Herz gezeigt und unseren Verein mit seiner Haltung und Offenheit stark mitgeprägt. Dafür gilt ihm größter Dank. Wir freuen uns darüber, dass er seine Expertise in Zukunft in einem anderem Aufgabengebiet für Schalke weiter einbringen wird», sagte Marketing- und Kommunikationsvorstand Alexander Jobst.

SOCIAL BOOKMARKS