Schalkes Tönnies über Interesse an Khedira: «Erste Gespräche gegeben»

Gelsenkirchen (dpa) - Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 treibt die Bemühungen um Weltmeister Sami Khedira weiter voran. «Es hat erste Gespräche gegeben», sagte Aufsichtsratsvorsitzender Clemens Tönnies der «Bild»-Zeitung (Samstag) über den Mittelfeldspieler von Real Madrid. «Wir glauben, dass ein wieder gesunder Khedira uns helfen würde.» Der Vertrag des 27 Jahre alten Nationalspielers bei den Madrilenen läuft zum Saisonende aus.

Zuletzt hatte bereits Schalkes Sportvorstand Horst Heldt das Interesse des Revierclubs an einer Verpflichtung Khediras erklärt. Im TV-Sender Sky schränkte Heldt am Samstag indes ein: «Dass wir mit ihm in Verhandlungen sind, kann ich nicht bestätigen.» Wenn ein deutscher Weltmeister ablösefrei auf den Markt komme, müsse man sich natürlich damit beschäftigen. «Aber es gibt viele Vereine, die sich das vorstellen können», meinte Heldt.

Spielerprofil Sami Khedira bei Real

Bild-Bericht

SOCIAL BOOKMARKS