Scheune in Meschede brennt: Hoher Sachschaden

Meschede (dpa/lnw) - Eine brennende Scheune im Hochsauerlandkreis hat in der Nacht zum Dienstag einen Sachschaden in Höhe von rund 200 000 Euro verursacht. In dem 700 Quadratmeter großen Gebäude auf einem Bauernhof in Meschede standen Fahrzeuge, Anhänger und landwirtschaftliche Geräte, wie die Polizei mitteilte. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Die Feuerwehr verhinderte, dass die Flammen auf andere Gebäude übergriffen. Die Ursache für das Feuer war zunächst unklar.

Mitteilung Polizei

SOCIAL BOOKMARKS