Schläge mit Spatenstiel: Autofahrer stirbt an Verletzungen

Löhne (dpa/lnw) - Zwei Tage nach einem gewaltsamen Streit zwischen mehreren Männern in Löhne ist ein 49-jähriger Mann an seinen schweren Verletzungen gestorben. Die Leiche des Mannes werde im Laufe des Sonntags obduziert, teilten die Staatsanwaltschaft und Polizei Bielefeld mit. Der Autofahrer war am Donnerstagabend am Bahnhof Löhne in Streit mit einer fünfköpfigen Gruppe junger Männer geraten. Mit einem Spatenstiel soll ein 26-jähriger Hauptverdächtiger dem Mann schwerste Verletzungen am Kopf zugefügt haben. Anschließend sollen mehrere Angreifer auf den am Boden liegenden 49-Jährigen eingetreten haben. Er starb am Samstag in einer Bielefelder Klinik. Die Polizei hatte fünf Tatverdächtige im Alter von 26 und 28 Jahren festgenommen.

Polizeimitteilung

SOCIAL BOOKMARKS