Schraubenschlüssel-Attacke: Söhne des Verdächtigen verhaftet
DPA
Glasscherben liegen auf einem Parkplatz eines Friedhofes. Foto: Axel Vogel/Archivbild
DPA

Meckenheim (dpa/lnw) - Nach einer Schraubenschlüssel-Attacke auf den 19-jährigen Freund einer jungen Frau sind neben dem Vater nun auch die beiden Brüder in Untersuchungshaft gekommen. Gegen die 26 und 27 Jahre alten Männer sei ebenfalls Haftbefehl wegen versuchten Mordes erlassen worden, teilte die Polizei am Freitag mit. Sie sollen den 19-Jährigen gemeinsam mit ihrem Vater in Meckenheim bei Bonn lebensgefährlich verletzt haben. Der 45-Jährige befindet sich wegen der Tat aus der vergangenen Woche bereits in U-Haft.

Nach bisherigen Ermittlungen hatte er seine 17-jährige Tochter gesucht, die nachts nicht nach Hause gekommen war. Er fand sie auf einem Parkplatz im Auto ihres Freundes. Daraufhin soll der Vater mit dem Schraubenschlüssel die Seitenscheiben zertrümmert und dann auf den jungen Mann eingeschlagen haben.

Zunächst waren die Ermittler davon ausgegangen, dass der 45-Jährige allein gehandelt hatte. Doch dann hätten sich Hinweise verdichtet, dass die Söhne ebenfalls an der Tat beteiligt waren, berichtete die Polizei.

SOCIAL BOOKMARKS