Schüler stoßen mit Rädern zusammen: Beide schwer verletzt

Münster (dpa/lnw) - Zwei Schüler sind in Münster mit ihren Fahrrädern so heftig kollidiert, dass sie stürzten und schwere Verletzungen erlitten. Rettungskräfte brachten die 13 und 11 Jahre alten Jungen, die am Donnerstagmorgen auf dem Weg zur Schule verunglückten, in Krankenhäuser, wie die Polizei mitteilte. Nach ersten Erkenntnissen der Ermittler hatten beide Radfahrer Fehler gemacht. Einer der Beiden sei auf dem Gehweg auf der falschen Seite der Straße gefahren. Der andere Schüler habe einen Sonderweg für Fußgänger genutzt. Es kam demnach zu einem Zusammenstoß der beiden Räder im rechten Winkel.

SOCIAL BOOKMARKS