Schüsse auf Ex-Freundin - Täter in NRW vermutet

Oldenburg/Bad Zwischenahn (dpa/lnw) - Der Mann, der vergangene Woche in Bad Zwischenahn auf seine Ex-Freundin geschossen hat, wird in Nordrhein-Westfalen gesucht. Hinweise auf den Aufenthaltsort des 26-Jährigen gebe es aber nicht, sagte ein Polizeisprecher am Montag in Oldenburg. Der Mann soll am Donnerstag in der Gemeinde im Kreis Ammerland seiner Ex-Freundin vor einer Schule in die Brust geschossen haben. Sie wurde schwer verletzt. Am Wochenende fanden die Fahnder den Fluchtwagen an einem Waldweg in Haltern am See im nördlichen Ruhrgebiet. Noch ist unklar, wie sich der Verdächtige von dort abgesetzt hat. Der Mann hatte länger im Sauerland gelebt. Die Ermittler überprüfen nun erneut seine Bekannten in NRW.

SOCIAL BOOKMARKS