Schulden der NRW-Kommunen stark gestiegen

Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Schulden der nordrhein-westfälischen Kommunen sind binnen eines Jahres um 7,4 Prozent gestiegen. Die Städte und Gemeinden standen Ende 2010 mit 56,8 Milliarden Euro in der Kreide, teilte das Statistische Landesamt am Mittwoch in Düsseldorf mit. Das waren fast vier Milliarden Euro mehr als im Vorjahr und pro Kopf 3180 Euro. Nach neuer EU-Lesart kommen die Statistiker sogar auf 57,1 Milliarden Euro Schulden.

Mitteilung des Landesamts

Zahlen für einzelne Kommunen

SOCIAL BOOKMARKS