Schulnovelle in zweiter Lesung verabschiedet

Düsseldorf (dpa/lnw) - Die geplante Sekundarschule in Nordrhein- Westfalen ist nicht mehr aufzuhalten. Mit breiter Mehrheit verabschiedeten SPD, CDU und Grüne am Mittwoch im Düsseldorfer Landtag eine Änderung des Schulrechts und der Verfassung. Damit soll die Grundlage für schulformübergreifende Sekundarschulen geschaffen und die Bestandsgarantie der Hauptschule in der Verfassung gestrichen werden. FDP und Linke stimmten dagegen. Die Schlussabstimmung über die Gesetzesvorhaben erfolgt am Donnerstag in dritter Lesung. Die ersten Sekundarschulen können dann zum nächsten Schuljahr starten. SPD, CDU und Grüne sprachen von einem «historischen Schulkonsens».

SOCIAL BOOKMARKS