Schutt und Asche: Rentner-Paar verliert Haus

Preußisch Oldendorf (dpa/lnw) - Ein altes Ehepaar hat in Preußisch Oldendorf an der Grenze zu Niedersachsen sein Haus bei einem Feuer verloren. «Die beiden 84 und 85 Jahre alten Senioren blieben unverletzt, standen jedoch sichtlich unter den Eindrücken der Geschehnisse», berichtete ein Sprecher der Polizei in Minden nach dem Brand am Donnerstag. Als Ursache vermutet die Polizei überhitztes Fett in einem Topf in der Küche. Die Schadenshöhe beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 200 000 Euro. «Die Flammen breiteten sich von der Küche im Erdgeschoss schnell aus und griffen auf das obere Stockwerk sowie den Dachstuhl über. Zusätzlich fachte starker Wind die Flammen an.» Die Rentner wohnen nun bei Verwandten.

Pressemitteilung

SOCIAL BOOKMARKS