«Schwierige Spurenlage»: Ursache nach Kita-Brand unklar
DPA
Das Blaulicht eines Feuerwehrautos leuchtet an einem Einsatzort. Foto: Friso Gentsch/Archivbild
DPA

Erkrath (dpa/lnw) - Die Ursache für das Feuer in einem völlig ausgebrannten Kindergarten in Erkrath bei Düsseldorf ist trotz intensiver Ermittlungen weiter unklar. «Wir haben eine schwierige Spurenlage vor Ort», sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch in Mettmann auf Anfrage. Die Ermittlungen würden aber fortgeführt.

Das Großfeuer hatte den Kindergarten in Erkrath bei Düsseldorf am Samstagabend zerstört. Die Löscharbeiten dauerten bis tief in die Nacht. 170 Rettungskräfte waren im Einsatz. Ein Feuerwehrmann erlitt dabei einen Schwächeanfall.

Es ist nicht der erste Brand einer öffentlichen Einrichtung in Erkrath. Im Juni hatte es zwei Mal in Schulen gebrannt. Beide Male war zuvor jeweils in die Schule eingebrochen und Feuer gelegt worden. In beiden Fällen wird wegen Brandstiftung ermittelt. Ob der Kita-Brand damit in einem Zusammenhang steht, ist noch unklar.

SOCIAL BOOKMARKS