Sechs Mal so viele Einbrüche in NRW im Vergleich zu Bayern

Düsseldorf (dpa/lnw) - In Nordrhein-Westfalen werden pro Einwohner sechs Mal mehr Wohnungseinbrüche verübt als in Bayern. Während in NRW auf 100 000 Einwohner 313 Einbrüche kamen, waren es in Bayern nur 51. Im Jahr 2013 standen 54 950 Einbrüchen in NRW 6390 in Bayern gegenüber. Das geht aus Zahlen des Bundeskriminalamts hervor, die am Dienstag dem Innenausschuss des Landtags vorlagen. Bayern hatte gemessen an der Einwohnerzahl bundesweit die wenigsten Einbrüche, NRW von den Flächenländern die meisten. Darüber lagen nur die Stadtstaaten Berlin, Bremen und Hamburg. Allerdings zeichnet sich für das Jahr 2014 ein Rückgang bei den Einbruchszahlen in NRW ab.

SOCIAL BOOKMARKS