Sechs Verletzte und 200 000 Euro Schaden bei Brand

Wesel (dpa/lnw) - Bei einem Feuer in Wesel am Niederrhein haben sechs Bewohner eines Mehrfamilienhauses am Samstagmorgen eine Rauchvergiftung erlitten. Es entstand Sachschaden in Höhe von 200 000 Euro. Die Polizei geht nach ersten Ermittlungen davon aus, dass ein technischer Defekt den Brand in der zweiten Etage des dreigeschossigen Gebäudes ausgelöst hat. Wie die Polizei mitteilte, rettete die Feuerwehr acht der 19 Bewohner. Die übrigen von ihnen hätten sich in Sicherheit gebracht, noch bevor die Feuerwehr kam. Die Verletzten wurden ins Krankenhaus gebracht. Das Mehrfamilienhaus war nach dem Brand zunächst unbewohnbar.

Mitteilung der Polizei

SOCIAL BOOKMARKS