Selbstanzeigen von Steuersündern mit Schweizer Konto vervierfacht

Düsseldorf (dpa/lnw) - Schlechtes Gewissen und Angst vor Entdeckung treiben immer mehr Bürger mit geheimem Schweizer Bankkonto zur Selbstanzeige. In diesem Jahr verzeichneten die Finanzbehörden in Nordrhein-Westfalen bereits viermal mehr Selbstanzeigen mit Schweiz-Bezug als im selben Vorjahreszeitraum. Das berichtete das Düsseldorfer Finanzministerium am Dienstag. Seit Jahresbeginn seien schon 1528 Eingaben von Reumütigen angekommen - von Januar bis Juli 2012 waren es nur 347. Seit dem Frühjahr 2010 stieg die Zahl der Selbstanzeigen in NRW schon auf fast 9000.

Presse-Mitteilung

SOCIAL BOOKMARKS